L'auberge de l'islam Index du Forum

L'auberge de l'islam
Pour mieux connaitre et comprendre l'islam
 

 FAQFAQ   RechercherRechercher   MembresMembres   GroupesGroupes   S’enregistrerS’enregistrer 
 ProfilProfil   Se connecter pour vérifier ses messages privésSe connecter pour vérifier ses messages privés   ConnexionConnexion 


Das Phänomen des Klimawandels

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'auberge de l'islam Index du Forum   >>> L'auberge de l'islam   >>> Langues étrangères et traductions
Sujet précédent ..::.. Sujet suivant  
Auteur Message
verslalumiere
Administrateur

Hors ligne

Inscrit le: 31 Mai 2007
Messages: 625

MessagePosté le: Jeu 6 Sep - 11:32 (2007)    Sujet du message: Das Phänomen des Klimawandels Répondre en citant

Das Phänomen des Klimawandels zwischen Wissenschaft und der Leitung des Propheten


Vom dem Forscher und Ingenieur Abd Addaim Alkahil.

Übersetzt von Elbouinbi, Badr und Georges, Suha Gesina

Die neuesten Forschungen, die von den Meteorologen über den Umlauf des Wetters auf die Erdoberfläche gemacht wurden, erstrecken sich über tausende von Jahren. Es ist bekannt, dass die Erde um die Sonne kreist, und während ihrer Umkreisung schwankt die Achse der Erdumkreisung in einem Winkel von etwa 23 Grad.

Aus der Neigung der Erdumdrehung entstehen die vier Jahreszeiten. Jedoch ist dieser Winkel nicht konstant und somit auch die Achse nicht! Die Veränderung der Achsumkreisung und der Winkel über einen Zeitrum von tausenden Jahren führte zu einer Veränderung des Wetters auf der Erdoberfläche. Und dies bedeutet, dass die Wüsten wie wir sie heute kennen vor tausenden Jahren noch kalt und voller Wiesen und Flüssen waren.




Abbildung (1) Foto der Wüste im Südwesten der arabischen Halbinsel, alles was der Mensch sehen kann, ist trockener Sand und kein Leben darin. Jedoch kann sich kein Wissenschaftler vorstellen, was sich unter dieser dichten Sandschicht verbergen könnte! Aber wenn man zwei Meter unter diese Sandschicht eindringt, entdeckt man eine sehr verschiedenartige Welt.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das Gebiet der Rub al-Khali auf der arabischen Halbinsel zu jener Zeit voller Wiesen und Flüsse war und die Spuren der Flussläufe bestehen bis zum heutigen Tag. Und die Satellitenphotos zeigen deutlich die vielen Flüsse, die unterirdisch unter dem Sand der arabischen Halbinsel verlaufen.




Abbildung (2): Dieses Bild ist mit Radar und Infrarot von einem Satelliten der NASA aufgenommen worden und zeigt, was man nicht mit bloßem Auge erkennen kann! Und es zeigt die Schicht unter dem Sand der Wüste auf der arabischen Halbinsel, die sich in zwei Metern Tiefe unter der Erdoberfläche befindet. Es zeigt viele unterirdische Flüsse, die zu einer Zeit Nährboden für die Erde, die Bäume und die Wiesen waren!

Große westliche Wissenschaftler der amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA erklärten heute nach Ansicht dieser Bilder wörtlich:

"Imaging radar from the Sahara desert showed that the area was once covered with lakes and rivers, and had an environment similar to that of Europe's"

Dies bedeutet: “Die Satellitenbilder der Wüste zeigen, dass dieses Gebiet einst mit Seen und Flüssen bedeckt waren, und eine Umwelt hatten, die vergleichbar ist mit der Europas.“

Die Studien beweisen, dass das Eis des Nordpols sich langsam Richtung Süden bewegt. Damit wird der Tag kommen, an dem die arabische Halbinsel wieder durch Wiesen und Flüsse aufblühen wird.




Abbildung (3): Zeigt die Klimawandlung, welche Etappen die Erde durchlief: der Temperaturanstieg (rote Kurve), dann der Temperaturabfall unter Null (blaue Kurve). Und dies während der letzten 500.000 Jahre seit der Erdentstehung. Das bedeutet, es gibt einen Kreislauf und eine wiederholte Rückkehr des Klimazustandes auf der Erde.

Man konnte die Spuren der Eiszeit vor 18tausend Jahren sehen. Während dieser Zeit bedeckte das Eis den gesamten europäischen Kontinent über mehrere Kilometer!!

Die Wissenschaftler deckten die Wetterbedingungen in jener Zeit auf, in der auf der arabischen Halbinsel ein kalter Winter herrschte. Heutzutage gibt es Statistiken für den Jahresdurchschnitt der Temperatur in der ganzen Welt. Es gibt auch auf der arabischen Halbinsel Anzeichen für das Absinken der Temperatur in jedem Jahr.




Abbildung (4) zeigt, wie sich diese Eisschicht in Richtung Süden vorwärts schiebt, und zwar in Richtung der arabischen Halbinsel. Heute erscheint die arabische Halbinsel als eine leere Wüste, jedoch wird auch sie nach tausenden Jahren eine Eiszeit durchlaufen und ihre Temperatur wird unter 0° sinken. Auf dieser Abbildung sieht man, wie die Eiszeit vor 18 tausend Jahren die meisten Gebiete Europas bedeckte.

Die wissenschaftlichen Fakten, welche die moderne Wissenschaft aufgedeckt hat, sind, dass die arabischen Gebiete in der Golfregion, in Saudi-Arabien und Oman- die heute zum größten Teil Wüste sind- einmal voller Flüsse, Pflanzen und Wälder waren. Dieses Gebiet wird nach einer bestimmten Zeit von neuem reich an Flüssen und Wiesen sein.




Abbildung (5) zeigt den berühmten westlichen Wissenschaftler „Ronald J. Bloom“. Er bestätigt mit seinen Experimenten und Skizzen die Geschichte des Klimas in der Wüste Rub al-Khali und im Oman. Er sagt: „Die Wüste der arabischen Halbinsel ist sehr trocken und trotzdem erkennen wir dort eine Vielzahl von Flüssen, die unter dem Sand fließen. Die heutige Wüste ist ähnlich wie die in West- und Mittelamerika vor 6000 Jahren.“

Der Hadith des ehrenwerten Propheten

Das Merkwürdige ist, dass der ehrliche Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, genauestens über diese wissenschaftlichen Tatsachen in einem eindrucksvollen und unnachahmlichen Hadith berichtet hatte. Er sagte: (Die Stunde wird nicht eintreten, bis auf den arabischen Boden Flüsse und Wiesen wiederkehren.), [Berichtete Muslim]. Also bestand die arabische Halbinsel aus Wiesen und Flüsse und sie wird wieder zu diesem Zustand zurückkommen!!

Dieser Hadith des Propheten (sws) berichtet über eines der Zeichen der „Stunde“, nämlich die Rückkehr der arabischen Halbinsel zu einer Insel aus Wiesen und Flüssen. Man sollte gut über diese Wortwahl (Wiederkehr), die in diesem Hadith gewählt wurde, nachdenken: Ist dieses Wort nicht der Hinweis auf regelmäßige Wiederkehr und Umkreisung des Klimazustandes? In diesem Wort steckt der Beweis für die ständige Wiederkehr und Umkreisung des Klimazustandes. Und dies ist nichts anderes, als was die letzten wissenschaftlichen Forschungen bewiesen haben. Doch beweisen die Forschungen, dass der Nordpol sich zu einer trockenen Wüste verwandeln wird!!

Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sprach die Wahrheit, als er diese wissenschaftliche Tatsache im Hadith über die „Stunde“ verwendete. Hier stellt sich die Frage: Ist dieser Hadith nicht wie eine Ansprache an alle Ungläubigen- die nur an materialistische Dinge glauben- dass der jüngste Tag sich nähert?

An den Atheisten: Ist es nicht an der Zeit, dass dein Herz sich öffnet für das Licht des Glaubens? Bist du noch nicht überzeugt davon, dass der jüngste Tag eine Tatsache ist? So wie du überzeugt bist von der Wahrheit des Klimawandels und den Forschungen der Wissenschaft über die Wiederkehr zum damaligen Klimazustand, willst du dann nicht zurückkehren zum Glauben an deinen Schöpfer, erhaben und gepriesen sei Er, und daran, dass du eines Tages vor ihm stehen wirst?!

Folglich berichtete der großmütige Prophet (sws) von wissenschaftlichen Tatsachen, die erst im 20.Jahrhundert entdeckt wurden. Dieses ist ein Beweis für die Aufrichtigkeit dieses ehrwürdigen Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und der Botschaft des Islam. So spricht auch der Islam zum Ungläubigen in der Sprache der Wissenschaft und nicht der des Terrors, wie es einige behaupten! Und diese Religion ist die Wahrheit.


Du hattest Recht, oh Gesandter Gottes!

Du hattest Recht oh mein Herr, oh Gesandter Gottes mit allen Worten, die du verkündet hast. Hier sind die westlichen, nicht muslimischen Wissenschaftler, die die Worte des ehrwürdigen Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, wiederholen. Sie geben zu, dass die Wüste der arabischen Halbinsel bedeckt war mit Flüssen und wieder zu dem werden wird, was sie einmal war. Aber der Gesandte Gottes, Allahs Segen und Heil auf ihm, ließ die Wissenschaftler wissen, dass er ihnen mit diesen präzisen wissenschaftlichen Tatsachen um 1400 Jahre voraus war, und berichtete ihnen, dass diese Wüste Wiesen und Flüsse war, und wieder zu dem werden wird, was sie einmal war!!!

Ist das kein Wunder, dass uns unser Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, bezeugte, dass es Allah war, der ihm diese Geheimnisse offenbart hat? Schaut mit mir auf die Worte Allahs, dem Gesegneten und Erhabenen
: (Dies (ist so), weil Allah die Wahrheit ist und weil Er es ist, Der die Toten lebendig macht, und weil Er die Macht über alles hat (6); und weil die Stunde kommt- darüber herrscht kein Zweifel- und weil Allah alle erwecken wird, die in den Gräbern ruhen.(7)) [Al-Hağğ (die Pilgerfahrt): 22:6,7].

Quellen


--------------------------------------------------------------------------------

Der heilige Koran.

Sahih Alimam Muslim.

Studien des Sheikh Abdelmajid Azzindani.

Studien des Doktor Zaghloul Raghib Annajar.

Wissenschaftliche Nachweise aus dem Internet:

http://www.aeroclubsocal.org/aeroclub_newsletter_jan03.html

http://www.mnsu.edu/emuseum/archaeology/archtechnology/imaging_radar.html

http://www.jpl.nasa.gov/releases/95/release_1995_9578.html

http://www.nasa.gov/worldbook/earth_worldbook.html

REFERENCE: http://www.55a.net/firas/german/index.php?page=show_det&id=2

Islam Web : * http://www.islam-guide.com/de/ (Ein kurzer illustrierter Wegweiser
um den Islam zu verstehen (Deutsch))

* http://www.islamhouse.com
_________________
Le Messager de Dieu a dit: Celui qui a fait la prière de l'aube s'est mis sous la protection de Dieu. Fais bien attention, Ô fils d'Adam! à ne pas négliger de faire ce qui te vaut Sa protection!.(rapporté par muslim)


Revenir en haut
Publicité






MessagePosté le: Jeu 6 Sep - 11:32 (2007)    Sujet du message: Publicité

PublicitéSupprimer les publicités ?
Revenir en haut
Montrer les messages depuis :   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'auberge de l'islam Index du Forum   >>> Langues étrangères et traductions Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  

Portail | Index | Panneau d’administration | creer un forum | Forum gratuit d’entraide | Annuaire des forums gratuits | Signaler une violation | Conditions générales d'utilisation
Powered by phpBB © 2001, 2016 phpBB Group
Traduction par : phpBB-fr.com
MylSeigneur thème by SGo